Frühbucherrabatt

Jetzt anmelden und bis zu
33 % sparen!

Melden Sie sich bis zum 31.05.2019 an
und sparen Sie 15 % pro Einzel-
oder Kongressticket-Buchung.

Jetzt Frühbucherrabatt sichern

 
Online-Kongress: Mit Kopf, Herz und Verstand – Schule zukunftsfähig gestalten

Donnerstag, 07.11.2019

Unser Tipp: Bei Anmeldung bis zum 31.05.2019 sichern Sie sich 15 % Frühbucherrabatt!

Die Webinare behandeln folgende Themenfelder:

null
Führung und
Führungspersönlichkeit
null
Schulmanagement und
Schulentwicklung
null
Schulleitung – der Mensch im Fokus

Webinare am Donnerstag, 07.11.2019

15:00 - 16:30
Schulmanagement und Schulentwicklung

Der Raum als dritter Pädagoge

Dr. Johannes Zylka
Diplompädagoge, Realschullehrer, Medienpädagoge und Bildungsforscher

Die Alemannenschule Wutöschingen (ASW) ist über die Landesgrenzen hinaus als „Schule der Zukunft“ bekannt und im Jahr 2019 als für den „Deutschen Schulpreis“ nominiert. Als eine von drei Gemeinschaftsschulen Baden-Württembergs erhält die ASW zudem im Schuljahr 2019/2020 eine gymnasiale Oberstufe.
Bereits seit fünf Jahren nutzt jede(r) Schüler(in) ein eigenes Tablet, genau wie die Lehrkräfte, denen darüber hinaus ein eigener Laptop zur Verfügung steht. Dabei ist die hervorragende digitale Ausstattung der Schule nur ein Aspekt der Schulentwicklung. Schulleitung und Kollegium verfolgten konsequent die Idee, eine personalisierte Lernumgebung zu schaffen, die auf die einzelnen Schüler(innen) zugeschnitten ist.
Dr. Zylka, selbst Lehrer an der ASW, erläutert im Webinar die neuen Lehr-Lernstrukturen, bei denen besonders „der Raum als dritter Pädagoge“ eine wichtige Rolle spielt. Der Referent gibt Ihnen Einblick in das Lernen und Arbeiten in einer zukunftsorientierten Lernumgebung. Anschaulich beschreibt er, wie die räumlichen Rahmenbedingungen, die pädagogischen Strukturen und die Elemente der Digitalisierung verschmelzen und zusammenwirken. Anhand konkreter Beispiele sehen Sie, wie sich der schulische Alltag von Schüler(innen), Lehrkräften und Eltern in gerade einmal fünf Jahren komplett verändert hat.

Inhalte auf einen Blick

  • Die Architektur zukunftsweisenden Lernens – eine veränderte Pädagogik bedarf veränderter Räume
  • Inklusion, Heterogenität, Individualisierung, Digitalisierung – eine personalisierte Lernumgebung als Antwort auf die großen Herausforderungen
  • In fünf Jahren die Weichen für die Zukunft gestellt – das Schulentwicklungskonzept der Alemannenschule in Wutöschingen
  • Einblicke in den Schulalltag – Rhythmisierung, Räume, Schüler-Lehrer-Verhältnis und Lehr-Lernmethoden

Davon profitieren Sie und Ihre Schule

Als Teilnehmer(in) des Webinars lernen Sie eine der zukunftsweisenden Schulen Europas kennen. Sie verfolgen, wie sich die ursprünglichen räumlichen Gegebenheiten in anregende „Lernhäuser“ mit Lernatelier, Marktplatz und Inputräumen verwandelt haben, die den neuen Lernstrukturen der Schüler(innen) entsprechen. Außerdem sehen Sie, wie analoge, digitale und räumliche Strukturen in der „Schule der Zukunft“ ineinandergreifen und das Lernen verändern.

15:00 - 16:30
Schulleitung – der Mensch im Fokus

Führung, Zusammenarbeit und Lehrpersonengesundheit

Prof. Dr. Roger Keller
Pädagogische Hochschule Zürich

Gesunde und motivierte Lehrkräfte durch umsichtiges Führungsverhalten

Unterrichtsvorbereitung, Stundendeputat und vielfältige weitere Aufgaben und Tätigkeiten – der schulische Alltag bringt Lehrkräfte immer wieder an die Grenzen des Machbaren. Deshalb ist es wichtig, die Motivation und Gesundheit von Lehrer(inne)n nachhaltig zu fördern. Wie gelingt das am besten? Das erforscht Prof. Dr. Roger Keller derzeit an der Pädagogischen Hochschule Zürich.

Erste Studien zeigten drei maßgebliche Einflussgrößen für die Lehrergesundheit: das Führungsverhalten der Schulleitenden, die Zusammenarbeit innerhalb des Kollegium und die Befriedigung der eigenen Bedürfnisse. Der Referent erforscht derzeit, wie genau diese verschiedenen Aspekte miteinander zusammenhängen.

Im Webinar informiert Sie der Experte über die neuesten Erkenntnisse und stellt Ihnen weitere wichtige Faktoren vor, mit denen Sie als Schulleitung die Gesundheit Ihrer Lehrkräfte positiv beeinflussen können, z. B. durch die Gestaltung der Arbeitszeiten, durch kleinere Klassen oder durch Veränderungen des Raumklimas von Unterrichtsräumen.

Inhalte auf einen Blick

  • Sie erfahren, wie Sie als Schulleitung dazu beitragen können, die Gesundheit und Motivation Ihrer Lehrkräfte zu fördern.
  • Sie lernen die „Stellschrauben“ kennen, mithilfe derer Sie die Lehrergesundheit maßgeblich verbessern können.
  • Sie sehen, wie stark Schulleitung, Kooperation und Befriedigung eigener Bedürfnisse, Arbeitszeiten, Klassengröße und Raumklima in Unterrichtsräumen auf die Lehrergesundheit wirken.
  • Sie erhalten anhand konkreter Praxisbeispiele Anregungen für die Umsetzung von gesundheitsförderlichen Maßnahmen in Ihrer Schule.

Davon profitieren Sie und Ihre Schule

Mit seinen Forschungsergebnissen gibt der Referent Impulse für die nachhaltige Entwicklung guter, gesunder Schule. Anhand praktischer Beispiele zeigt er, mit welchen konkreten Maßnahmen Sie die Lehrergesundheit erfolgreich fördern. Er unterstützt Sie mit Praxistipps bei der nachhaltigen Implementierung dieser Maßnahmen im Rahmen eines Schulentwicklungsprogramms.

15:00 - 16:30
Schulmanagement und Schulentwicklung

Schulentwicklung in der digitalen Transformation

Michael Graf
Realschuldirektor an der Staatlichen Realschule Schöllnach

Für viele Schulleiter steht die digitale Transformation von Schule und Unterricht derzeit ganz oben auf der Agenda. Welches sind die ersten Schritte? Wie erstellen Sie ein zukunftsfähiges Medienkonzept mit Ausstattungsplan, Mediencurriculum und Fortbildungsplanung? Welche praktischen Möglichkeiten bietet der Unterricht im digitalen Klassenzimmer? Wie verändern sich Prüfungskultur und -formate? Und wie nutzen Sie die Potenziale von Feedback und Qualitätssicherung für die Schulentwicklung? Diese zentralen Fragen beantwortet Michael Graf in seinem Vortrag.
Als Schulleiter einer Modellschule im Bayerischen Schulversuch „Digitale Schule 2020“ entwickelt und erprobt er bereits seit 2002 tragfähige und übertragbare Konzepte für digital gestütztes Lernen und Arbeiten. Er gibt Ihnen Einblicke in den praktischen Schulentwicklungsprozess an seiner Schule und unterstützt Sie mit gezielten Praxishinweisen und Empfehlungen bei einer umsichtigen und strukturierten Digitalisierung Ihrer Einrichtung.

Inhalte auf einen Blick

  • Medienkonzept – Planen mit System
  • Die drei Bausteine Ihres Medienkonzepts – Ausstattungsplan, Medien- und Methodencurriculum sowie Fortbildungsplanung
  • Möglichkeiten und Grenzen der Unterrichtsgestaltung in der Praxis
  • Praxisbeispiele – Lehren und Lernen im digital ausgerichteten Unterricht
  • Digitale Prüfungskultur und -formate – Noten, Leistungserhebungen und Beurteilungen
  • Qualitätssicherung – Welche Fragen bringen den Entwicklungsprozess weiter?
  • Nutzung von Feedback als Ressource für Entwicklung
  • Das dreistufige Modell des schulischen Feedbacks

Davon profitieren Sie und Ihre Schule

Sie erfahren, wie Sie die digitale Transformation systematisch in Ihrer Schule umsetzen können. Dabei profitieren Sie von den praktischen Erfahrungen und vom Know-how-Transfer eines Schulleiters mit IT-Hintergrund, der sich seit Jahren erfolgreich den praktischen Herausforderungen der digitalen Transformation stellt. Er unterstützt Sie bei der Einschätzung aktueller Entwicklungen und gibt Ihnen beispielhafte Lösungen, bewährte Tools und Modelle für eine effektive und nachhaltige Schulentwicklung an die Hand.

17:00 - 18:30
Schulmanagement und Schulentwicklung

Internationale Round-Table-Diskussion: Mit Kopf, Herz und Verstand – Schule zukunftsfähig gestalten

Alexandra Mandel
Condell Park Public School, Sydney, Australien

Prof. Dr. Dennis Shirley
Boston College, Lynch School of Education and Human Development

Martin Fugmann
Evangelisches Stiftisches Gymansium Gütersloh

Prof. Dr. em. Mats Ekholm
Karlstad University, Schweden

Expert(inn)en aus aller Welt diskutieren gemeinsam mit den Teilnehmenden am Schulleiterforum die
Herausforderungen für Schulen in den nächsten fünf Jahren.

Wohin entwickelt sich die Schule der Zukunft? Welches sind die Aufgaben, Herausforderungen und Schwerpunkte für die Schulführung? Um diesen Fragen nachzugehen, wollen wir verschiedene Sichtweisen nutzen um die grossen zukunftsträchtigen Themen in mehreren Kontexten und Wirklichkeiten zu beleuchten und weiterzudenken.

Wir haben keinen Aufwand gescheut, um erfahrene und spannende Expert(inn)en der Bildungsforschung und der Schulführung zusammenzubringen – weltweit versteht sich. Mit ihnen werden wir die gewichtigen und relevanten Führungsthemen der Zukunft aufgreifen. Aktuelle Trends sollen kritisch hinterfragt und gute Beispiele aus der Praxis und der Forschung ins Rampenlicht gestellt werden. Auch Sie sind aufgefordert ihre Meinung einzubringen und Fragen zu stellen. Nutzen Sie diese einmalige Gelegenheit!

Freuen Sie sich auf eine internationale und prominente Runde. Unsere Diskussionsteilnehmer und -teilnehmerinnen:

Alexandra Mandel
(Condell Park Public School, Sydney, Australien)
Prof. Dr. Dennis Shirley
(Boston College, Lynch School of Education
and Human Development)
Martin Fugmann
(Evangelisch Stiftisches Gymnasium Gütersloh)
Prof. Dr. em. Mats Ekholm
(Karlstad University, Schweden)

back to top